Newsletter März 2009

Das neue Jahr hat für die Altsprachler gut angefangen mit mehreren Studien, die das altsprachliche Profil an den Schulen ausdrücklich als besonders gute Studienvorbereitung hervorheben. Eine Zusammenfassung und links zu den Studien findet Ihr auf der website: http://www.fasz.ch/fasz/medien/studienerfolg.php

Die Weiterbildung "Harry Potter und das magische Latein" hat am 16.3.09 stattgefunden. Philipp Xandry hat das Magische Latein nicht nur vorgestellt, sondern auch direkt für den Unterricht und die Werbung von Lateinschülern nutzbar gemacht. Wer genauere Informationen haben will oder eine solche Veranstaltung an seiner Schule wünscht, kann sich bei Philipp Xandry erkundigen.

Wir fahren natürlich weiter fort, Latein und Griechisch bekannt zu machen und haben daher neue Projekte geplant, für die wir auf eure Hilfe angewiesen sind:

  • Das erste ist der Römertag in Vindonissa am 3. Mai 09 (Sonntag), das nächste das große Römerfest in Augusta Raurica am 29./30. 8.09(Samstag/Sonntag).Wir werden dort die Sprache Latein an einem Stand vertreten. Bitte helft dabei, Sprach-Spiele für Kinder zu erarbeiten (vor allem junge Kinder 6-14) und sagt mir Bescheid, was ihr machen wollt und könnt. Bitte fragt auch Kollegen; jede Hilfe ist erwünscht, vor allem auch Mithilfe bei der Standpräsenz in Augusta Raurica! (Ideen für Spiele wurden in einem separaten Dokument mit diesem Newsletter verschickt.)
  • Wenn ihr etwas mit einer Klasse vorbereitet, könnt ihr das auch gerne mit den Schülern in Augusta Raurica präsentieren!
  • Für die Griechisch-Schüler(innen) der 5. und 6. Klassen findet am 7. Mai eine Führung durch die Archäologische Sammlung der Universität Zürich statt. Der Anlass soll alle 2 Jahre stattfinden. Nähere Informationen zur Anmeldung findet Ihr auf der website: http://www.fasz.ch/fasz/agenda/docs/archaeologie.pdf.
  • Sicher habt Ihr auch die Liste der Latein-Lehrbücher auf Swisseduc gesehen. In der KZO sind alle Lehrbücher vorhanden und ausleihbar! Wer sich informieren möchte, kann sich an die KZO wenden.

Um die FASZ-Delegierten etwas zu entlasten, werden wir künftig den Newsletter und andere Informationen, die für alle altsprachlichen Lehrkräfte interessant sind, direkt an alle Lehrkräfte schicken, so dass das Weiterleiten der Infos für die Delegierten wegfällt.